Jugendarbeit als Möglichkeit – FREI(t)räume gestalten

Am 29.02.2020 durfte ich bei der Veranstaltung LETS START A FREIRAUM in Obhausen (Sachsen Anhalt) einen Vortrag über die Entstehung des Projektes „Dorf der Jugend“ in Grimma halten und habe über Schwierig-keiten, Hegemonie und Jugendarbeit im ländlichen Raum gesprochen. Ein großer Dank gilt den Veranstalter*innen vom RATS – Kulturzentrum Obhausen die den Vortrag aufgezeichnet haben.

LETS START A FREIRAUM
Vortrag „Jugendarbeit als Möglichkeit“ (29.02.2020)

„Das hätte es früher nicht gegeben“ – Stereotyp Jugend

Im Rahmen meines im Jahr 2019 begonnen Masterstudiums an der HTWK Leipzig bin ich, wie viele andere, aktuell gezwungen Referate und sämtliche anderen Arbeiten über die Onlinetools zu erledigen. So kam es das ich bei der Beschäftigung mit dem Thema Stereotype im Modul Sozialarbeitswissenschaften / Diversity ein Referat ausarbeiten musste in welchem ich es eigentlich um die Stereotypen gehen sollte die entsprechend dem Adultismus der Jugend als Gruppe zugeschrieben werden. Bei der näheren Beschäftigung kam ich jedoch nicht umhin näher zu betrachten das Jugend bereits schon eine Zuschreibung ist, aus welcher sich die typischen Sprüche von Erwachsenen ableiten lassen und das dadurch ein Kreislauf entsteht.

Für mich ist dieses Video ein erster Versuch einen Vortrag in meinem Büro vor einem Rechner einzusprechen. Die dazugehörige Erklärung und das Literaturverzeichnis erhaltet ihr hier.

Jugend als Stereotyp
Referat HTWK Leipzig vom 14.05.2020

Termine

Zur besseren Übersicht könnt ihr unter der jeweiligen Veranstaltung teilweise auch die Präsentationen oder Texte finden über die bei den Veranstaltungen gesprochen wurde.